Advertisements

München-Nürnberg-Express: DB führt Test- und Versuchsfahrten mit neuer Zuggarnitur durch

© Deutsche Bahn / Claus Weber

Die Nahverkehrstochter der Deutschen Bahn, DB Regio, schickt demnächst neue Züge auf die Strecke zwischen Nürnberg und München (Bahnblogstelle berichtete bereits darüber). Die bisherigen einstöckigen lokbespannten Züge des „München-Nürnberg-Express“ werden künftig durch sechs neue Loks und 36 neue Doppelstockwagen ersetzt.



Die Deutsche Bahn führt derzeit Test- und Versuchsfahrten mit der neuen Zugkomposition durch. Die Züge bestehen neben einer Lokomotive aus fünf Mittelwagen und einem Steuerwagen und werden demnächst mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 189 km/h auf der Neu- und Ausbaustrecke Nürnberg – Ingolstadt – München verkehren. Die Lokomotiven vom Typ 109E (Emil Zátopek) des tschechischen Herstellers Škoda Transportation werden in Deutschland unter der Bezeichnung Baureihe 102 geführt.

Auf der InnoTrans in Berlin, im vergangenen Jahr, stellte Škoda Transportation seine neue Lok der Öffentlichkeit vor (zur Fotostrecke).


red

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: