ESTW Dortmund: Teilinbetriebnahme der neuen Signaltechnik zwischen Herne und Dortmund

Die Deutsche Bahn nimmt vom 15. Juli, ab 23.58 Uhr, durchgehend bis 17. Juli um 2.16 Uhr, den Streckenabschnitt zwischen Herne über Castrop-Rauxel nach Dortmund Hbf zum neuen elektronischen Stellwerk Dortmund in Betrieb. Der gesamte Streckenabschnitt wird dann von Dortmund aus ferngesteuert. Die Fahrdienstleiter-Stellwerke in Castrop-Rauxel und Dortmund-Mengede werden aufgelassen und nicht mehr örtlich durch Mitarbeiter besetzt.

Durch diese Baumaßnahme müssen unter anderem die Züge der S-Bahnlinie S 2 während dieser Zeit zwischen Herne und Dortmund Hbf in beiden Richtungen ausfallen. Die Halte werden durch Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) zwischen Herne und Dortmund Hbf ersetzt.

red/DB