Advertisements

56-jähriger Mann bricht in abgestellten ICE ein

© Bahnblogstelle (Symbolbild)

Am Samstag (15. Juli 2017) kam es zu einem etwas ungewöhnlichen Einbruch und Diebstahl. Wie die Bundespolizeiinspektion Dortmund mitteilt, verschaffte sich ein 56-jähriger Mann widerrechtlich Zutritt zu den Waggons eines ICE, der zuvor im Dortmunder Betriebsbahnhof abgestellt worden war.

Polizeiangaben zufolge machte es sich der Mann in einem der ICE-Wagen bequem und verpflegte sich sogar mit Lebensmitteln und Essenswaren aus dem zugeigenen Bordrestaurant. Eine Mitarbeiterin des DB-Sicherheitsdienstes wurde auf den Mann aufmerksam und alarmierte die Bundespolizei. Diese konnte den Täter vor Ort festnehmen.

Ermittlungen ergaben, dass der Dortmunder nicht zum ersten Mal im Betriebsbahnhof auffällig geworden ist. Der Mann habe sich bereits zuvor dort mehrere Male widerrechtlich aufgehalten und sich in vereinzelten Fällen ebenfalls Zutritt zu abgestellten Zügen verschafft. Gegen den 56-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl und Hausfriedensbruch gefertigt.

red/BPol

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: