Advertisements

Siemens und DB Cargo schließen Rahmenvertrag über bis zu 100 neue Güterzug-Loks

Führerraum einer Siemens Vectron Lokomotive. (© DB AG)

Siemens und die DB Cargo AG haben kürzlich einen Rahmenvertrag über die Lieferung von 100 Lokomotiven abgeschlossen. Mit Vertragsschluss ruft die Güterverkehrstochter der Deutschen Bahn 60 Lokomotiven vom Typ Vectron in der Mehrsystemausführung ab.


© Siemens

Nach Angaben von DB Cargo sind die Lokomotiven für den Einsatz auf dem Rhein-Alpen-Korridor (DACHINL) vorgesehen. Die neuen Fahrzeuge werden über das Europäische Zugsicherungssystem ETCS verfügen und können somit in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Niederlande und – ab 2020 – in Belgien eingesetzt werden.

„Mit dieser Bestellung investiert DB Cargo in die Zukunft des Güterverkehrs auf der Schiene. Mit der bestellten Mehrsystemlokomotive ist es möglich, mit einem Zug von den Niederlanden bis Italien ohne Lok-Wechsel zu fahren. Der europäische Gütertransport lässt sich so schnell, effizient und umweltfreundlich betreiben“, sagt Jochen Eickholt, Chef des Bahngeschäfts von Siemens.

„Zusammen mit den weiteren geplanten Investitionen in moderne Güterwagen und in zusätzliches operatives Personal schaffen wir mit den neuen Loks die optimalen Voraussetzungen, mehr Verkehr von der Straße auf die Schiene holen zu können“, sagt Berthold Huber, DB-Konzernvorstand für Personen­verkehr und kommissarisch für Güterverkehr und Logistik. „Dabei nutzen wir nicht nur den Rückenwind der aktuellen Nachfragesteigerung und des Umbaus von DB Cargo im Rahmen von Zukunft Bahn. Vielmehr setzen wir die Potentiale des Masterplans Schienengüterverkehr und der deutlichen Absenkung der Trassengebühren konsequent in bessere Angebote für unsere Kunden um.“

Die Auslieferung der ersten fünf Maschinen soll Ende 2017 beginnen. Die weiteren 55 Triebfahrzeuge sollen in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 ausge­liefert werden. Die grenzüberschreitend einsetzbaren Triebfahrzeuge im Wert von rund 250 Millionen Euro sind Bestandteil eines Rahmenvertrages über bis zu 100 neue Streckenloks für DB Cargo. Gebaut werden die Fahrzeuge im Siemens-Werk in München-Allach. Erst kürzlich hatte Siemens die 500. elektrische Vectron-Lok verkauft (Bahnblogstelle berichtete).


red/DB/Siemens

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: