Advertisements

Neue Leitzentrale von National Express in Köln in Betrieb genommen

© National Express

Im Zuge der Unternehmenserweiterung und im Vorgriff auf den kommenden Betrieb der RRX‐Strecken ab 2019 bezog die Betriebsleitzentrale der National Express Rail GmbH vor einigen Wochen neue Räumlichkeiten in unmittelbarer Nähe zum Kölner Hauptbahnhof. Nach Unternehmensangaben wurde dort in modernste Technik investiert, um den Betrieb und die Kundeninformation weiter zu verbessern.


© National Express

Im Drei‐Schichtsystem arbeiten 10 Mitarbeiter seit September 2017 in der modernen Betriebsleitzentrale, die den Eisenbahnbetrieb der beiden Linien RE 7 (Rhein‐Münsterland‐Express) und RB 48 (Rhein‐Wupper‐Bahn) rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr überwachen und steuern. Drei weitere Mitarbeiter kümmern sich um den Service und sorgen für die Kundenkommunikation via WhatsApp und auf der Website des privaten Bahnunternehmens.

„Die Leitstelle ist das operative Herz eines Eisenbahnverkehrsunternehmens und dient als Schnittstelle zwischen Triebfahrzeugführern, Betriebsplanung, Werkstatt und Schienennetzbetreiber“, erklärt Dirk Ballerstein, Geschäftsführer der National Express Rail GmbH. „Wir reagieren damit auch auf Wünsche unserer Fahrgäste, unsere Kommunikation und Verlässlichkeit weiter zu verbessern.“


red/NX Rail

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: