Advertisements

Unbekannte legen Pflasterstein auf Schienenkopf – Bundespolizei sucht Zeugen

© Bundespolizei

Auf der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Bremen, nahe Rotenburg-Wümme (Ortslage Waffensen), haben Unbekannte einen Pflasterstein auf die Schiene unterhalb einer Straßenbrücke gelegt. Weil am Samstagvormittag (25. November 2017) gegen 10:00 Uhr spielende Kinder in dem Bereich gemeldet wurden, mussten Züge langsam fahren. Deshalb konnte der Lokführer eines leeren IC rechtzeitig anhalten und den Stein entfernen. Normalerweise wären Züge in diesem Streckenabschnitt mit bis zu 200 km/h unterwegs.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen hat wegen des Vorfalls ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet und bittet unter der Telefonnummer 0421/162995 um Zeugenhinweise.

red/BPol

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: