Advertisements

Wassereintrag im Bahndamm: Aufwendige Reparaturarbeiten auf der Gräfenbergbahn nötig

Schutzhalttafel (Signal Sh 2) in einem gesperrten Baugleis. (Foto: © Bahnblogstelle)

Schutzhalttafel – Signal Sh 2 – in einem gesperrten Baugleis. © Bahnblogstelle (Symbolbild / Archivfoto)

Nach Angaben der Deutschen Bahn sind auf der Gräfenbergbahn – einer Nebenbahnstrecke vom Bahnhof Nürnberg-Nordost über Heroldsberg, Kalchreuth und Eschenau nach Gräfenberg – bis zum 21. Dezember 2017 aufwendige Reparaturarbeiten nötig. Wegen eines Wassereintrags ist der Bahndamm zwischen Kalchreuth und Gräfenberg auf rund 100 Meter durchfeuchtet und instabil. Er muss mit Aufschüttungen stabilisiert werden.

Laut DB müssen dazu rund 4000 Kubikmeter Erdreich am Bahndamm ausgetauscht werden. Bis dahin werden alle Züge zwischen Kalchreuth und Gräfenberg weiterhin durch Busse ersetzt. Zwischen Nürnberg-Nordost und Kalchreuth verkehrt die Gräfenbergbahn. In Kalchreuth besteht Anschluss von den Zügen auf den Ersatzverkehr und umgekehrt.


red/DB

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: