Advertisements

Deutsche Bahn verabschiedet Personalvorstand Ulrich Weber in den Ruhestand

© Deutsche Bahn / Max Lautenschläger

© Deutsche Bahn / Max Lautenschläger

Ulrich Weber, der langjährige Personalvorstand der Deutschen Bahn, verlässt Ende Dezember 2017 nach achteinhalb Jahren das Unternehmen. Der 67-jährige Jurist kam am 1. Juli 2009 zur DB und ist damit der dienstälteste Arbeitsdirektor seit der Bahnreform 1994.

Als Personalvorstand hat Weber vier Tarifrunden mit den Gewerkschaften EVG und GDL zum Abschluss geführt, eine leistungsfähige Rekrutierungsorganisation zur Sicherung des Fachkräftebedarfs der DB aufgebaut, die weltweite Mitarbeiterbefragung eingeführt und einen grundlegenden Kulturentwicklungsprozess angestoßen, teilt die DB mit.

Weber, zuletzt Vorstand Personal und Recht, beendet seine Tätigkeit für die Deutsche Bahn auf eigenen Wunsch vorzeitig. Sein Nachfolger als Vorstand Personal und Recht, der Telekom-Manager Martin Seiler, tritt sein Amt am 1. Januar 2018 an.


red/DB

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: