Advertisements

Regionalbahn nach Kollision mit umgestürztem Baum fahruntüchtig

© Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

© Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

Nach Angaben der Bundespolizei kollidierte am Freitagmorgen (15. Dezember 2017) gegen 6.50 Uhr eine Regionalbahn mit einem Baum auf der Bahnstrecke von Kaiserslautern in Richtung Pirmasens. Der Triebfahrzeugführer erkannte das Hindernis zwischen Hohenecken und Galgenschanzen erst nach einem Gleisbogen. Trotz der eingeleiteten Schnellbremsung erfasste der Zug mit ungefähr 80 km/h den etwa 25 Meter langen Baum. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr Kaiserslautern befreite die Bahnstrecke von den Baumteilen. Der Zug war allerdings nicht mehr fahrtüchtig und musste mit den 50 Fahrgästen zurück nach Kaiserslautern geschleppt werden. Die Strecke war bis 9.30 Uhr voll gesperrt, was zu erheblichen Verspätungen und Zugausfällen führte.


red/BPol – aktualisiert am 15.12.2017, 18:22 Uhr

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: