Infrastruktur und Bauprojekte

Bahnhof Meschede nach umfangreichen Modernisierungsarbeiten feierlich in Betrieb genommen

© Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn hat den Bahnhof Meschede nach umfangreichen Modernisierungsarbeiten feierlich in Betrieb genommen. Der Bahnhof sei nun auf dem neusten Stand und biete dank der neu geschaffenen Barrierefreiheit allen Reisenden ideale Voraussetzungen, teilt die DB mit.

Seit August 2015 wurde der Bahnhof modernisiert. Haus- und Mittelbahnsteig sind zugunsten der Barrierefreiheit auf eine Höhe von 76 Zentimeter erhöht und auf eine Gesamtlänge von 170 Metern verlängert worden. Eine neue Personenunterführung sowie zwei neue Aufzüge ermöglichen nun den barrierefreien Zugang zu den Bahnsteigen. Auf dem Mittelbahnsteig ist das Bahnsteigdach modernisiert worden – auch ein neues Wetterschutzhaus bietet nun Schutz vor Wind und Wetter. Außerdem ist ein neues Wegeleitsystem sowie eine neue Beleuchtungsanlage installiert worden. Die Bahnsteigausstattung (Vitrinen, Sitzbänke u.a.) ist ebenfalls erneuert worden. Die Baukosten betragen ca. 4,8 Millionen Euro, wovon der Bund und DB etwa 4,4 Millionen Euro und das Land NRW rund 400.000 Euro übernehmen.


red/DB

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s