Advertisements

Tödlicher Verkehrsunfall an Bahnübergang – Regionalzug erfasst Fahrradfahrer

© DB AG

Wie die Polizeiinspektion Leer/Emden mitteilt, ereignete sich am Mittwoch (20. Dezember 2017) gegen 13:20 Uhr ein tödlicher Verkehrsunfall an einem Bahnübergang in Emden, bei dem ein 52-jähriger Mann tödlich verunglückte.

Nach derzeitigem Stand der polizeilichen Ermittlungen wollte der Mann mit seinem Fahrrad den Bahnübergang vom Conrebbersweg in Fahrtrichtung Sielweg überqueren. Aus nicht bekannten Gründen fuhr er mit dem Fahrrad an den geschlossenen, halbseitigen Schranken vorbei und gelangte so auf die Gleise. Hier wurde er von einem aus Richtung Norden herannahenden Zug erfasst. Durch den Zusammenprall erlitt der 52-Jährige schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Insassen und Mitarbeiter des Regionalzuges blieben unverletzt. Durch hinzugerufene Taxen und Kleinbusse wurden die Fahrgäste wenig später zum Bahnhof in Emden gebracht.


red/Pol

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: