Advertisements

Erneuerung der Oberleitungsanlage auf der Strecke zwischen Brühl und Sechtem

© Deutsche Bahn (Symbolbild)

Die Deutsche Bahn beginnt in der kommenden Woche auf der Strecke zwischen Brühl und Sechtem mit der Erneuerung der Oberleitung auf einer Länge von 3,7 Kilometern. Zwischen dem 3. Januar 2018 und dem 26. März 2018 sind insgesamt vier Bauphasen mit Teil- bzw. Totalsperrungen notwendig. Während der ersten Bauphase im Januar werden 103 Mastfundamente für die neuen Oberleitungsmasten gegründet. Es kommt zu Fahrplanänderungen auf den Linien RE 5, RB 26 und RB 48.


In der ersten Bauphase kommt es für knapp zwei Wochen von Mittwoch, 3. Januar 2018, ab 5 Uhr, bis Montag, 15. Januar 2018, 5 Uhr, zu umfangreichen Fahrplanänderungen im Regionalverkehr bei der Regional-Express-Linie RE 5 (DB Regio) und den Regionalbahn-Linien RB 26 (Trans Regio MittelrheinBahn) und RB 48 (National Express). Ab Mittwoch, 10. Januar, ändern sich die Fahrzeiten noch einmal geringfügig.

Fahrplanänderungen im Januar 2018

RE 5 (Koblenz Hbf – Wesel)

  • In Fahrtrichtung von Köln nach Koblenz kommt es zu Fahrzeitänderungen zwischen Köln Hbf und Koblenz Hbf. Die Züge halten zusätzlich in Sechtem und Roisdorf.
  • In Fahrtrichtung von Koblenz nach Wesel kommt es zu Fahrzeitänderungen zwischen Brühl und Wesel.

RB 26 (Koblenz Hbf – Köln Messe/Deutz)

  • In Fahrtrichtung von Köln Messe/Deutz nach Koblenz kommt es zu Fahrzeitänderungen zwischen Brühl und Remagen. Alle Züge von Köln Messe/Deutz enden in Remagen (in Richtung Koblenz ist ein Umstieg in Remagen erforderlich).
  • In Fahrtrichtung von Koblenz nach Köln Messe/Deutz kommt es zu Fahrzeitänderungen zwischen Roisdorf und Köln Messe/Deutz. Alle Züge von Koblenz enden in Remagen (in Richtung Köln Messe/Deutz ist ein Umstieg in Remagen erforderlich).

RB 48 (Bonn-Mehlem – Wuppertal-Oberbarmen)

  • Alle Züge fallen zwischen Bonn-Mehlem und Köln Hbf aus. Ausnahme: Montag bis Freitag verkehrt um 6.15 Uhr ein Zusatzzug von Bonn Hbf nach Köln Hbf.

Weitere Arbeiten und Fahrplanänderungen im Februar und März 2018

Vom 3. bis 17. Februar 2018 soll die Montage der Stahlgittermasten und die Installation der Ausleger erfolgen. Hier ist jeweils eine eingleisige Sperrung notwendig. Zwischen Altweiber und Rosenmontag werden die Arbeiten ausgesetzt, um das komplette Verkehrsangebot auf der Schiene anbieten zu können.

Vom 24. Februar bis 10. März 2018 wird eines der beiden Streckengleise zwischen Brühl und Sechtem gesperrt. Alle spannungsführenden Teile, also Fahrdraht, Leitungen und Konstruktionen werden auf dem Abschnitt vollständig ausgetauscht und an die neuen Maste gehangen. Anschließend wird die Anlage in Betrieb genommen. Außerdem werden alte Betonmasten zurück gebaut. Zwischen dem 17. und 26. März 2018 werden die gleichen Arbeiten entlang des anderen Streckengleises durchgeführt.

An den Wochenenden 24. Februar bis 26. Februar 2018, 3. März bis 5. März 2018 sowie 17. März bis 19. März 2018 (jeweils Samstagmorgens bis Montagmorgens Betriebsbeginn) ist eine Vollsperrung notwendig.


red/DB/NX

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: