Nach monatelangen Streitereien: Augsburger Bahnpark bleibt bestehen

© Bahnpark Augsburg

Presseschau:

Das Eisenbahnmuseum in Augsburg wird nun doch nicht zerschlagen, berichtet Süddeutsche.de. Der Museumsbetrieb kann weitergeführt und es können in zwei Hallen auf dem Gelände ein Lokal und eine Veranstaltungsfläche betrieben werden. Die Regierung von Oberbayern, bei der die Landeseisenbahnaufsicht angesiedelt ist, hat der gemeinnützigen Bahnpark GmbH nach monatelangem Zögern jetzt doch die Genehmigung erteilt, das Museum samt Gastronomie und Event-Location weiterzuführen.

Süddeutsche.de, 21.12.2017

 

Advertisements