Advertisements

Neue BÜ-Technik für fünf Bahnübergänge zwischen Bad Salzuflen und Lage

Bahnübergang mit Andreaskreuz, Halbschranken und Lichtzeichenanlage (Foto: © Michael Loeper / pixelio.de)

© Michael Loeper / pixelio.de (Symbolbild)

Nachdem im Jahr 2017 Gleise, Schwellen und Schotter zwischen Bad Salzuflen und Lage erneuert wurden, führt die Deutsche Bahn in mehreren Bauphasen vom 2. Januar bis 20. April 2018 arbeiten an fünf Bahnübergängen zwischen Sylbach und Lage durch. Neben der neuen Bahnübergangstechnik erhalten die Bahnübergänge neue Straßenanpassungen, wie Schleppkurven, Straßenverbreiterungen sowie Rad- und Fußwege. Bei den Straßenarbeiten wird es zeitweise zu Straßensperrungen und Umleitungen kommen. Die Umleitungen werden jeweils ausgeschildert. Weiterhin finden Kabeltiefbauarbeiten für die Herstellung eines neuen Kabelführungssystems statt. Hierfür müssen für die Verlegung von Kabelschächten auch Gleisquerungen durchgeführt werden. Die Arbeiten finden vom 2. Januar bis 12. Januar und vom 15. Januar bis 26. Januar in den Tages- und Nachtstunden statt. In der Zeit vom 27. Januar bis 20. April wird nur während der Zeit von 7 Uhr bis 18 Uhr gearbeitet.

Sperrung von Bahnübergängen

  • Bahnübergang „Sylbacher Straße“ vom 2. Januar bis 21. Januar und vom 26. Februar bis 23. März
  • Bahnübergang „Altdorferstraße“ vom 2. Januar bis 24. März
  • Bahnübergang „Dannecker Weg“ vom 15. Januar bis 24. Januar
  • Bahnübergang „Im Poten“ vom 24. Januar bis 11. Februar
  • Bahnübergang „Waddenhauser Straße“ vom 19. Februar bis 25. Februar.

Die Bahnübergänge „Altdorfer Straße“, „Waddenhauser Straße“ und Dannecker Weg“ werden zusätzlich durch einen Bahnübergangsposten mit einer mobilen Sicherungsanlage gesichert.

Entsprechende Umleitungsbeschilderungen werden für die Zeiten errichtet.

Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte sei der Baulärm nicht zu vermeiden. Die Deutsche Bahn werde den Baulärm jedoch auf das unbedingt notwendige Maß beschränken und bittet die Anwohner um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.


red/DB

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: