Zugausfälle: Grippewelle sorgt für Personalengpässe bei der cantus Verkehrsgesellschaft

© cantus Verkehrsgesellschaft

Nicht nur bei DB Regio NRW sorgt ein hoher Krankenstand derzeit für Zugausfälle: Einem Bericht der OsthessenNews zufolge fallen auch beim privaten Bahnunternehmen cantus wegen mehrerer, kurzfristig erkrankter Triebfahrzeugführer durch eine Grippewelle und infolge von Personenunfällen bis voraussichtlich 2. Januar 2018 eine Reihe von Zugfahrten aus. Von den Zugausfällen sind nach Angaben des Nordhessischen VerkehrsVerbundes (NVV) einzelne Verbindungen auf den Linien RB5 (Kassel – Fulda), RB6 (Bebra – Eisenach), RB7 (Fulda – Göttingen) und RB8 (Kassel – Göttingen) betroffen. Es verkehrt ein Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV).

Der NVV empfiehlt den Reisenden, sich bspw. über die NVV-Servicetelefonnummer unter 0800-939-0800 im Vorfeld einer Fahrt zu informieren.


red/NVV