Advertisements

Bombardier liefert 17 zusätzliche Lokomotiven nach New Jersey

© Bombardier

Der Bahntechnikhersteller Bombardier Transportation gab kürzlich bekannt, dass die New Jersey Transit Corporation (NJ TRANSIT) 17 weitere BOMBARDIER ALP-45 Dual-Power-Lokomotiven abgerufen hat. Dieser zweite Abruf hat einen Wert von rund 160 Millionen US-Dollar (133 Millionen Euro). Der 2008 unterzeichnete Vertrag umfasst die Lieferung von 26 Lokomotiven sowie die Option für bis zu 37 weitere Maschinen. Im Jahr 2011 rief NJ TRANSIT die ersten neun Einheiten ab.

Die Dual-Power-Lokomotiven können sowohl mit Diesel- als auch mit Wechselstrom betrieben werden. Ihr flexibles Antriebssystem ermöglicht den Betrieb der Lokomotiven über das gesamte NJ TRANSIT-Schienensystem, das sowohl elektrifizierte als auch nicht elektrifizierte Strecken umfasst, so dass die Fahrgäste zwischen New Jersey und der New York Pennsylvania Station umsteigefrei reisen können. Die Lokomotiven werden an Bombardier-Standorten in Deutschland und Polen gefertigt. Die Lieferung soll im November 2019 beginnen.


red/Bombardier

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: