Bahnbetriebsunfälle und andere gefährliche Ereignisse

Regionalzug stößt im ostfriesischen Weener mit Trecker-Gespann zusammen

Am Samstag (6. Januar 2018) kam es am Bahnübergang in der Boenster Straße in Weener zum Zusammenstoß zwischen einem landwirtschaftlichen Gespann und einer Regionalbahn. Nach einer Mitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden wollte der 36-jährige Fahrer eines Traktors gegen 10 Uhr den Bahnübergang aus Richtung Möhlenwarf kommend überqueren. Beim Erkennen der auf rot umspringenden Signalanlage bremste er sein Fahrzeug ab, wobei der Anhänger des Traktors ins Rutschen geriet und erst auf den Schienen zum Stehen kam. Trotz eingeleiteter Schnellbremsung gelang es dem 59-jährigen niederländischen Lokführer des Regionalzuges aus Groningen nicht, die Kollision zu vermeiden.

Der Traktorfahrer erlitt einen leichten Schock und wurde vor Ort ärztlich versorgt. Die im Zug befindlichen sieben Fahrgäste und der Lokführer blieben unverletzt. Nach Polizeiangaben wird der Sachschaden am Triebwagen und der Schrankenanlage auf derzeit rund 6.000 Euro geschätzt. Der Traktor-Anhänger ist als Totalschaden anzusehen.

Der Bahnübergang war für etwa eine Stunde gesperrt. Laut Auskunft des Notfallmanagers der Deutschen Bahn war auf der betreffenden Strecke ab 13 Uhr wieder der Normalbetrieb möglich. Die sieben Fahrgäste wurden mit Taxis weiterbefördert. Die Polizeiinspektion Leer/Emden hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.


red/Pol

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s