Advertisements

Stiftung Bahn-Sozialwerk hilft Eisenbahnern bei Unwetterschäden im privaten Bereich

© Marco2811 / Fotolia

Durch Unwetter wird nicht nur der Bahnverkehr massiv beeinträchtigt. Auch die Mitarbeiter von Bahnunternehmen selbst können davon direkt betroffen sein, wenn es um Schäden im privaten Bereich geht, die bis hin zum Verlust von Hab und Gut führen können. Die gesamten Schäden an Wohnungen, Häusern und Infrastruktur, die durch Unwetter wie zuletzt Sturm Burglind hervorgerufen wurden, können noch gar nicht genau beziffert werden.

Die Stiftung Bahn-Sozialwerk (BSW) kann betroffenen hier solidarisch zur Seite stehen. Wie bei den Unwetterereignissen der vergangenen Jahre können betroffene (auch ehemalige) Mitarbeiter aus dem Bahnbereich auch jetzt wieder schnell und unbürokratisch Soforthilfe aus den noch vorhandenen Spendengeldern beantragen, die auf den gemeinsamen Spendenaufruf der Stiftungen BSW und EWH, der EVG, des Konzernbetriebsrats der DB AG, der DEVK und des Fonds soziale Sicherung im Frühsommer 2013 gesammelt werden konnten.

Anträge auf Unterstützung können formlos mit entsprechenden Schadensnachweisen direkt an folgende Adresse gerichtet werden: Stiftung Bahn-Sozialwerk (BSW), Petra Wedel, Münchener Straße 49, 60329 Frankfurt am Main, Telefon: 069 809076-150, Fax: 069 809076-155, E-Mail: petra.wedel(at)bsw24.de


red/BSW

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: