Advertisements

Deutsche Bahn nimmt Fernverkehr wieder auf – Fahrgäste müssen weiter mit Einschränkungen rechnen

© Bahnblogstelle (Symbolbild)

Nachdem die Deutsche Bahn am gestrigen Donnerstag den Fernverkehr bundesweit eingestellt hatte, läuft der Bahnbetrieb seit den frühen Morgenstunden langsam wieder an. Es sei dennoch weiter "mit erheblichen Einschränkungen zu rechnen", teilt die Deutsche Bahn mit.

Mit Rekord-Windgeschwindigkeiten von mehr als 200 Stundenkilometern hatte Orkan „Friederike“, der schwerste Sturm seit Orkan „Kyrill“ im Jahr 2007, in weiten Teilen Deutschlands schwere Schäden verursacht. An über 200 Streckenabschnitten im Netz der Deutschen Bahn sei es zu Beschädigungen gekommen.

Auf folgenden Strecken verkehren nach Angaben der DB weiterhin keine Fernverkehrszüge:

  • Hamburg – Berlin – Leipzig/Halle
  • Schwerin – Hamburg
  • Kassel-Wilhelmshöhe – Gießen – Frankfurt
  • Frankfurt – Mainz – Koblenz – Köln
  • Dortmund – Münster – Osnabrück – Bremen – Hamburg
  • Fulda – Erfurt – Leipzig/Halle – Berlin
  • Hamm (Westf) – Wuppertal – Hagen – Köln

Auf den noch gesperrten Verbindungen sollen die Züge wieder starten, sobald die Strecken von Schäden befreit und freigegeben wurden. Die Deutsche Bahn erwartet, dass im Laufe des 19. Januar 2018 alle Metropolen Deutschlands– mit Einschränkungen – wieder im Fernverkehr erreichbar sein werden. Für das Wochenende erwarte man „einen weitgehend normalen Verkehr“, so die Bahn.

Quelle: DB Netz AG


red/DB – aktualisiert 19.01.2018, 12:19 Uhr

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: