Advertisements

ICE verpasst Halt in Uelzen und kehrt um

Symbolbild: Dynamisch aufgenommen rollt ein ICE 1 Baureihe 401 dem Ziel entgegen. (Foto: © DB AG / Ralf Braum) Symbolbild: Dynamisch aufgenommen rollt ein ICE 1 Baureihe 401 dem Ziel entgegen. (Foto: © DB AG / Ralf Braum)
Symbolbild: Dynamisch aufgenommen rollt ein ICE 1 Baureihe 401 dem Ziel entgegen. (Foto: © DB AG / Ralf Braum)

© DB AG / Ralf Braum

Nicht nur in Wolfsburg fahren hin und wieder mal ICE-Züge durch, obwohl sie laut Fahrplan eigentlich halten sollten. In den Jahren 2011 bis 2017 geschah dies insgesamt sechs Mal. Nun traf es auch die 34.000-Einwohner-Stadt Uelzen – ebenfalls in Niedersachsen.

Laut Fahrplan sollte ICE 1087 von Hamburg-Altona in Richtung Wiesbaden Hauptbahnhof am Samstagabend in Uelzen um 20:42 Uhr halten. Einem Medienbericht zufolge geschah dies aber zunächst nicht. Der Zug fuhr am Bahnhof vorbei und stoppte kurz darauf – nach etwa einem Kilometer – auf freier Strecke. Der Zugchef entschuldigte sich per Durchsage bei den Fahrgästen mit dem Hinweis, der Lokführer habe „einen kleinen Fehler“ gemacht, berichtet die Allgemeine Zeitung. Kurze Zeit später fuhr der Zug zum Uelzener Bahnhof zurück. Bevor es dann weiter in Richtung Hannover ging, hatte der ICE bereits eine Verspätung von rund 25 Minuten.

Nach Angaben des Lokalmediums bestätigte ein Bahnsprecher den Vorfall und bat die Reisenden um Entschuldigung. Bis Wiesbaden habe der Lokführer die Verspätung bis auf sieben Minuten wieder herausgeholt.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: