Advertisements

Reisende können bald an rund 240 Bahnhöfen Verschmutzungen per WhatsApp melden

© Deutsche Bahn / Pablo Castagnola

Seit Februar 2017 läuft ein Pilotprojekt der DB zur Verbesserung der Sauberkeit an Bahnhöfen, bei dem Reisende Verunreinigungen per Kommunikationsdienst WhatsApp schnell und einfach melden können. Das Projekt kommt bislang an zentralen Bahnhöfen in Berlin, Hannover und Hamburg zur Anwendung – ebenso bei der S-Bahn Berlin in den Zügen und auf den Stationen der Ringbahn.

Wie die DB nun mitteilt, weitet das Unternehmen diesen Service bis Ende März 2018 sukzessive auf rund 240 Bahnhöfe und damit auch auf alle Stationen der Berliner S-Bahn aus.

Stellen Reisende und Bahnhofsbesucher Verschmutzungen fest, können sie dies per WhatsApp-Nachricht mit Angabe des Standorts und Art der Verschmutzung an die jeweilige Service-Nummer, die durch Plakate und Aufkleber an den Bahnhöfen kommuniziert wird, melden. Das Personal wird anschließend mit der Reinigung starten. Auf Wunsch erhält der Absender auch eine Benachrichtigung, sobald die Verschmutzung beseitigt wurde. Der Kunde kann die Sauberkeit im Bahnhof dann mit einer Schulnote bewerten.

Eigenen Angaben zufolge wendet die Deutsche Bahn jährlich einen zweistelligen Millionenbetrag für die Reinigung der rund 5.700 Bahnhöfe auf.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: