Advertisements

Unbekannte Täter legen Mülltonne ins Gleis – Bundespolizei ermittelt

Symbolbild: Wappen der Bundespolizei vor einem Zug der Deutschen Bahn. (Foto: © Bundespolizei / Arno Bachert)

© Bundespolizei / Arno Bachert

Bislang unbekannte Täter haben am Sonntagmorgen (28. Januar 2018) im Bereich Steinen zwei leere Restmülltonnen auf die Bahngleise der Wiesentalstrecke gelegt. Kurz nach 6 Uhr überfuhr ein Zug die Hindernisse, wodurch die Tonnen zerstört und die Einzelteile in einem Umkreis von etwa 100 Metern entlang der Bahnstrecke verteilt wurden. Da es sich bei dem Zug um eine Leerfahrt handelte, befanden sich zum Zeitpunkt des Aufpralls keine Reisenden an Bord. Am Triebfahrzeug entstand leichter Sachschaden. Der Lokführer räumte die Reste der Tonnen beiseite und informierte nach Ankunft im Bahnhof Lörrach die Bundespolizei, die die Ermittlungen aufgenommen hat. Ersten Erkenntnissen zufolge waren die Mülltonnen zuvor aus einem nahe gelegenen Wohngebiet entwendet worden.

Die Bundespolizei warnt an dieser Stelle eindringlich vor dem Aufenthalt im Gleisbereich, der lebensgefährlich und zugleich verboten ist. Zudem gehen von aufgelegten Hindernissen erhebliche Gefahren aus. So können durch umherfliegende Teile Menschen schwer verletzt werden.

Zeugenaufruf

Zeugen, die an der Bahnstrecke in Steinen im Bereich der Landstraße/Wiesenbrücke verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zu möglichen Tätern geben können, werden gebeten sich bei der Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein unter 07628/8059-0 zu melden.


red/BPol

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: