Advertisements

Mit „Hechtsprung“ durch die Gleise – Güterzug muss Schnellbremsung einleiten

© Bahnblogstelle (Symbolbild)

© Bahnblogstelle (Symbolbild)

Am Samstagmorgen (3. Februar 2018) wurde die Bundespolizei gegen 06:10 Uhr über einen möglichen Bahnbetriebsunfall im Bereich des alten Güterbahnhofs in Bergkamen-Oberaden informiert. Vor Ort suchten bereits Einsatzkräfte der Feuerwehr und der örtlichen Polizei den Streckenabschnitt nach einer Person ab.

Nach Angaben des 34-jährigen Triebfahrzeugführers befand er sich mit dem Güterzug auf der Fahrt in Richtung Hamm als im Bereich der Ortslage Bergkamen-Oberaden eine Person die Gleisanlagen unmittelbar vor dem Güterzug mit einem „Hechtsprung“ überquerte. Der Triebfahrzeugführer leitete unverzüglich eine Schnellbremsung ein. Ob er eine Person erfasst hatte, konnte der Bahnmitarbeiter nicht eindeutig sagen.

Trotz intensiver Absuche des Streckenabschnitts konnte keine Person gefunden werden und es ergaben sich am Zug keine Hinweise auf eine Kollision. Nach einer ärztlichen Untersuchung des Bahnmitarbeiters konnte dieser seine Fahrt wieder aufnehmen.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren gegen Unbekannt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein.


red/BPol

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: