Bahnbetriebsunfälle und andere gefährliche Ereignisse

ICE überfährt ins Gleis gelegte Mikrowelle – Bundespolizei hat Ermittlungen aufgenommen

© Deutsche Bahn

Nach Informationen der Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main kollidierte am gestrigen Mittwoch (7. Februar 2018) ein ICE mit einer im Gleis liegenden Mikrowelle. Der Vorfall ereignete sich auf der Bahnstrecke zwischen den Bahnhöfen Biblis und Lampertheim.

Als der Zug den Bereich, gegen 16 Uhr, befuhr erkannte der Lokführer einen größeren Kasten in den Gleisen, woraufhin er sofort eine Schnellbremsung einleitete. Eine Kollision ließ sich jedoch nicht mehr verhindern. Glücklicherweise wurde durch den Aufprall und die Schnellbremsung keiner der Reisenden verletzt. Im Frontbereich des Zuges wurde eine leichte Beschädigung festgestellt.

Eine Streife der Bundespolizei suchte wenig später den Bereich ab und konnte hierbei feststellen, dass es sich bei dem überfahrenen Gegenstand um eine Mikrowelle handelte.

Gegen die noch unbekannten Täter hat die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Zu den Ermittlungen werden Zeugen gesucht, die sich unter der Telefonnummer 069/130145 1103 bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main melden können.


red/BPol

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s