Bahnbetrieb und Eisenbahnunternehmen

Zugausfälle auf der Brenzbahn: Hoher Krankenstand zwingt DB Regio zu Ersatzkonzept

© Bahnblogstelle

Wegen eines erhöhten Krankenstandes bei DB Regio Baden-Württemberg in Ulm, können am Wochenende (10. und 11. Februar 2018) nicht alle im Fahrplan aufgeführten Verbindungen auf der Brenzbahn angeboten werden. Das Fahrpersonal fehle nach DB-Angaben aufgrund einer schweren Erkältungs- und Grippewelle.

Um den Fahrgästen dennoch Planungssicherheit zu geben, wurde durch DB Regio entschieden, dass der Interregio-Express (IRE) Ulm–Aalen–Ulm sowie die Züge der Regionalbahn (RB) zwischen Ulm und Langenau ausfallen. Alternativ verkehren jedoch weiterhin Züge des Regional-Express (RE) im Stundentakt, die zweistündlich zusätzliche Halte in Unterelchingen und Oberelchingen ermöglichen: Die zusätzlichen Halte erfolgen für den RE ab Ulm Hbf alle zwei Stunden mit der Abfahrt 9:13 Uhr bis einschließlich 19:13 Uhr sowie für den RE in Richtung Ulm Hbf alle zwei Stunden mit der Abfahrt in Langenau von 10:30 Uhr bis einschließlich 20:30 Uhr.

Die Deutsche Bahn verweist zusätzlich auf den Linienverkehr der parallelen Buslinie der Regionalverkehr-Alb-Bodensee (Linie 59), die am Samstag einen 2-Stunden-Takt und am Sonntag einen 4-Stunden-Takt anbietet. In Zeiten erhöhter Nachfrage sollen zwei zusätzliche Busse bereitgestellt werden. Den Reisenden wird empfohlen, sich vor Fahrtantritt zu informieren.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s