Advertisements

Erdrutsch im Bereich Bad Wimpfen-Hohenstadt verursacht tagelange Streckensperrung

© zb / Pixelio (Symbolbild)

Wie die Deutsche Bahn und die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) mitteilen, kam es am Freitag (9. Februar 2018) im Bereich Bad Wimpfen-Hohenstadt zu einem größeren Erdrutsch. Von Seiten des Infrastrukturbetreibers DB Netz wurde die Strecke zwischen Bad Wimpfen und Bad Rappenau daraufhin für den Bahnverkehr komplett gesperrt. Umgestürzte Bäume sowie hohe Niederschlagsmengen haben den Untergrund aufgeweicht, so dass es zu Beeinträchtigungen des Bahndammes gekommen ist. Ein Zugverkehr ist daher bis voraussichtlich 19. Februar 2018, 4 Uhr nicht möglich.

Von dieser Sperrung sind die Stadtbahnen der AVG-Linie S42 betroffen. Zwischen Sinzheim (Elsenz) Hbf und Bad Wimpfen ist ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die RE-Züge Mannheim–Heilbronn werden über Eberbach (Neckar) und Mosbach-Neckarelz umgeleitet.

Einer Mitteilung der AVG zufolge war es bereits vor wenigen Tagen in diesem Bereich nahe der Stadtbahnstrecke zu einem kleineren Hangrutsch gekommen, in dessen Folge der dortige Streckenabschnitt für rund eine Stunde gesperrt werden musste.


red/DB/AVG

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: