Advertisements

Eurostar ermöglicht ab April 2018 Direktverbindung von London nach Amsterdam

© Pixelio / Erich-Westendarp

© Pixelio / Erich-Westendarp

Eurostar International, der Betreiber des Hochgeschwindigkeitsverkehrs zwischen dem Vereinigten Königreich und dem europäischen Festland, gab kürzlich bekannt, dass es ab dem 4. April 2018 eine neue Direktverbindung von London nach Amsterdam geben wird. Tickets sind nach Unternehmensangaben ab dem 20. Februar erhältlich.


Der Start der Verbindung London – Amsterdam markiere einen historischen Meilenstein im Ausbau des internationalen Hochgeschwindigkeitszugverkehrs und revolutioniere die Verbindung zwischen diesen wichtigen Zielen, teilt Eurostar mit. Zum ersten Mal können Reisende dann von St. Pancras im Herzen Londons mit einer Geschwindigkeit von 300 km/h in rund drei Stunden direkt in die Niederlande reisen.

Nach Angaben des Betreibers reisen jährlich mehr als vier Millionen Menschen zwischen London und Amsterdam. Damit sei der Markt heute genauso groß, wie damals zur Einführung des Eurostar im Jahr 1994 auf der Relation London – Paris. In den letzten dreiundzwanzig Jahren habe sich die Kundenanzahl zwischen London und Paris mehr als verdoppelt, da Reisende zunehmend den Hochgeschwindigkeitszug statt das Flugzeug wählen. Weil die Niederlande zu den wichtigen Geschäfts- und Tourismuszentren zählen, sei das Potenzial für die neue Direktverbindung beträchtlich.

Direktverbindung anfangs nur in eine Richtung

Nach umfangreicher Vorbereitung, einem umfassenden Testprogramm auf dem niederländischen Hochgeschwindigkeitsnetz und dem Bau der Eurostar-Terminals in Amsterdam und Rotterdam startet die neue Eurostar-Route in die Niederlande am 4. April 2018 mit täglich zwei Zügen, die jeweils um 08.31 und 17.31 Uhr abfahren.

Anfangs besteht die Direktverbindung nur von London nach Amsterdam und Rotterdam. Auf der Verbindung in Richtung London müssen Fahrgäste in Brüssel umsteigen, wo Pass- und Sicherheitskontrollen durchgeführt werden. Die Regierungen in Großbritannien und den Niederlanden haben sich verpflichtet, bis Ende 2019 die zollrechtlichen Vereinbarungen zur Durchführung der Fahrten in beide Richtungen abzuschließen.

Reisezeitverkürzung auch zwischen London und Brüssel

Die Einführung der neuen Direktverbindung London – Amsterdam schafft nicht nur eine schnelle Verbindung von Punkt zu Punkt mit den Niederlanden, sondern läutet auch eine neue Rekordzeit für die Passagiere ein, die auf dem Streckenabschnitt London – Brüssel reisen. Diese Kunden werden ihre Fahrzeit um 17 Minuten verkürzen, da die Zeit an Bord von 2 Stunden 5 Minuten auf 1 Stunde 48 reduziert wird.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: