Sicherheit, Sauberkeit und Gefahrenabwehr

Bahnübergang beschädigt – Polizei ermittelt Traktorfahrer als Verursacher

© Bundespolizei (Symbolbild)

Am gestrigen Sonntag (18. Februar 2018) wurde die Bundespolizei über einen Vorfall auf der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Kiel informiert. Es soll zu einem Beinahunfall am Bahnübergang gekommen sein. Als die Streife der Bundespolizei am Ereignis Ort in Wulfsmoor (bei Dauenhof Kreis Steinburg) eintraf, wurde eine abgefahrene Bahnschranke festgestellt. Der Lokführer einer Nordbahn hatte dieses bemerkt und die Bundespolizei alarmiert.

Der Lokführer einer alleinfahrenden Lok war gewarnt worden und kam noch rechtzeitig vor dem Bahnübergang zum Stehen, so dass keine Schnellbremsung erfolgte. Das Autokennzeichen wurde abgelesen und an die Streife übergeben.

Eine hinzugerufene Streife der Landespolizei übernahm den Sachverhalt. Der verantwortliche Traktorfahrer, ein 53-Jähriger, konnte auf einem Bauernhof festgestellt werden.

Techniker der Deutschen Bahn reparierten den Schrankenbaum.

Vor Ort waren Beamte der Landes- und Bundespolizei sowie der Notfallmanager der Deutschen Bahn.


red/BPol

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s