Nach Zugkollision im Güterbahnhof Cuxhaven: Strecke wieder frei

© Bundespolizei

Wie lokale Medien berichten, sind die Bergungsarbeiten nach der Kollision zweier Züge im Güterbahnhof in Cuxhaven schneller als gedacht abgeschlossen worden. Die Strecke ist seit dem heutigen Donnerstagnachmittag wieder freigegeben. Am Dienstag (20. Februar 2018) waren ein Autotransportzug und eine Rangierabteilung im Cuxhavener Güterbahnhof zusammengestoßen.

Bevor die Aufräumarbeiten beginnen konnten, hatten die Bundespolizei und die Bundesstelle für Eisenbahnunfalluntersuchung (BEU) die Spurensicherung am Ereignisort abgeschlossen. Bis ein Untersuchungsbericht zur genauen Unfallursache vorliege, werde es noch einige Zeit dauern. Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr in alle Richtungen. Auch die Staatsanwaltschaft ist eingeschaltet.


red