Bahnbetrieb und Eisenbahnunternehmen

Massive Störungen im Münchner S-Bahn-Netz – Feuerwehr muss S-Bahn-Züge evakuieren

© Feuerwehr München

Am Montag (26. Februar 2018) kam es im Münchner S-Bahn-Verkehr zu massiven Einschränkungen und zahlreichen Zugausfällen. Grund dafür war nach Angaben der Deutschen Bahn eine Oberleitungsstörung westlich von München zwischen den S-Bahn-Stationen Langwied und Lochhausen. Durch die Störung blieb ein Zug der S-Bahn-Linie S 3 am Morgen bei der Anfahrt zum Bahnhof Pasing auf freier Strecke liegen. Etwa 100 Fahrgäste konnten den Zug nicht mehr verlassen und wurden mit Hilfe der Feuerwehr München evakuiert.

Um 10:35 Uhr wurde die Feuerwehr erneut zu einem zweiten liegen gebliebenen S-Bahn-Zug gerufen. Hierbei handelte es sich um einen Zug der Linie S 6, der ebenfalls stadteinwärts unterwegs war. Die Einsatzstelle lag etwa 300 Meter vor dem S-Bahnhof Pasing. Auch hier unterstützten die Feuerwehrleute die Passagiere beim Verlassen des Zuges und geleiteten sie in den nahe gelegenen Bahnhof Pasing.

Zur Mittagszeit konnte der Betrieb auf der Stammstrecke wie auch auf den Zulaufstrecken im Westen von München zeitweise wieder aufgenommen werden. Später sorgten weitere Fahrzeugstörungen auf der Stammstrecke jedoch für erneute Beeinträchtigungen und Zugausfälle.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s