Advertisements

23 Hilfsbrücken für den Bau der 2. Münchner S-Bahn-Stammstrecke

© Deutsche Bahn

© Deutsche Bahn / Jörg Mader

Wie die Deutsche Bahn mitteilt, werden 23 Hilfsbrücken ab dem ersten Märzwochenende für den Bau der 2. Münchner S-Bahn-Stammstrecke im westlichen oberirdisch verlaufenden Bereich eingebaut. Diese werden benötigt um die Baustellenzufahrt für die Baumaßnahmen im Gleisbereich zu ermöglichen.

Die Baustraßen für den An- und Abtransport des Materials für die Arbeiten zur 2. Stammstrecke im Bereich der Station Laim im Münchner Stadtbezirk Neuhausen-Nymphenburg verlaufen parallel des bestehenden Gleisbereichs. Um die Baumaßnahmen, welche sich innerhalb des Gleisbereiches befinden, andienen zu können, müssen die Baustraßen die bestehenden Gütergleise queren. Die zuständige Bauabschnittsleiterin Anke Hering: „Für die Querungen der Gleise errichten wir Baustraßenunterführungen. Die Gleise werden mit Hilfsbrücken stabilisiert. So kann der Zugverkehr während der Bauarbeiten aufrechterhalten werden.“

Zum Einbau der Hilfsbrücken sind jeweils temporäre Sperrpausen der Gütergleise nötig. Der Betrieb der bestehenden S-Bahn-Stammstrecke wird dadurch nicht beeinträchtigt.


red/DB

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: