Rohrbruch setzt Fußgängerunterführung am S-Bahn-Haltepunkt Unterschleißheim meterhoch unter Wasser

Am Montag (12. März 2018) gegen 17 Uhr kam es am S-Bahn-Haltepunkt Unterschleißheim zu einem größeren Wasserrohrbruch. Wie die Freiwillige Feuerwehr mitteilt, traten dabei rund 600 Liter Wasser pro Sekunde aus. Die Fußgängerunterführung am Haltepunkt sowie angrenzende Keller und Tiefgaragen liefen daraufhin meterhoch mit Wasser voll. Nach Angaben des Landratsamtes war bei Bauarbeiten die Hauptwasserleitung beschädigt worden. Die Feuerwehren Unterschleißheim und Riedmoos sowie die Stadtwerke Unterschleißheim mussten zu einem Großeinsatz ausrücken, der bis etwa 3 Uhr nachts andauerte. Der S-Bahnverkehr war aufgrund des Vorfalls für mehrere Stunden beeinträchtigt.


red

Advertisements