Bahnbetriebsunfälle und andere gefährliche Ereignisse

Oberleitung gerissen – Feuerwehr evakuiert 143 Personen aus ICE kurz vor Hamburg Hbf

ICE 575 ist am Samstag (17. März 2018) gegen 8:45 Uhr aufgrund eines Oberleitungsschadens in der Nähe des Hamburger Hauptbahnhofs liegengeblieben. Nach Angaben der Hamburger Feuerwehr war die Oberleitung gerissen und lag zunächst auf dem Zug. Nachdem der Strom gegen kurz nach 10 Uhr abgeschaltet und die Oberleitung geerdet war, konnte die Evakuierung beginnen, berichtet das Hamburger Abendblatt. 143 Personen, darunter 8 Kinder, konnten den Zug unbeschadet verlassen. Der Weg zum Hauptbahnhof wurde dann zu Fuß oder mit bereitgestellten Bussen realisiert.

Die Ursache für den Riss der Oberleitung ist noch unklar. Infolge der Störung kam es zu Beeinträchtigungen; allerdings konnte der Fernverkehr über das Gegengleis weitestgehend abgewickelt werden.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s