Fahrzeuge und Fahrzeugtechnik

Inbetriebsetzung der ersten FLIRT 3-Züge für Go-Ahead beginnt

© Go Ahead

Wie das Bahnunternehmen Go-Ahead mitteilt, werden mit dem heutigen Freitag (23. März 2018) die ersten von Stadler Pankow gefertigten Triebfahrzeuge vom Typ FLIRT 3 für den Einsatz in Baden-Württemberg ab Juli 2019 startklar gemacht. Im Rahmen der sogenannten Inbetriebsetzung werden alle finalen Maßnahmen durchgeführt, um das fertig montierte Schienenfahrzeug in einen betriebsbereiten Zustand zu versetzen. Hierzu gehört etwa das Aufspielen der Software sowie die Prüfung aller technischen Gewerke. Von der Nothaltfunktion bis hin zur sanitären Einrichtung werden alle relevanten Funktionen auf Herz und Nieren geprüft, feinjustiert und optimiert.

Damit werden die ersten Züge für den Betrieb auf den Teilnetzen 2 und 3 des Stuttgarter Netzes in Baden-Württemberg in den betriebsbereiten Zustand versetzt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem Partner Stadler beim Fahrzeugbau so planmäßig vorankommen. Die Fahrgäste in Baden-Württemberg dürfen sich auf neue, hochmoderne und komfortable Fahrzeuge ab Juli 2019 freuen“, sagt Dr. Peter Raue, technischer Geschäftsleiter der Go-Ahead Baden-Württemberg GmbH.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s