Bahnbetriebsunfälle und andere gefährliche Ereignisse

Regionalzug kollidiert an Bahnübergang mit Pkw – Autofahrer eingeklemmt und schwer verletzt

Am frühen Donnerstagmorgen (22. März 2018), gegen 4 Uhr, kam es am Bahnübergang Altonaer Straße in Neumünster zu einem schweren Unfall. Kurz nach der Abfahrt am Bahnhof Neumünster-Süd kollidierte ein leerer Personenzug mit einem Pkw, der aus Richtung Innenstadt kam. Der 48-jährige Autofahrer wurde infolge des Zusammenpralls zwischen Schutzplanke und Triebwagen eingeklemmt und musste von den Rettungskräften der Berufsfeuerwehr Neumünster aus seinem Auto herausgeschnitten werden. Erst gegen 05:10 Uhr konnte er befreit werden und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 55-jährige Triebfahrzeugführer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte am Unfallort versorgt werden.

Nach Polizeiangaben sei bislang noch nicht abschließend geklärt, ob ein technischer Defekt an der Schrankenanlage vorlag oder ein Fehlverhalten des Pkw-Fahrers unfallursächlich war. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel wurde ein Sachverständiger zur Ursachenermittlung hinzugezogen. Am Pkw, ein VW Passat, entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtsachschaden dürfte über 20.000 Euro betragen.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s