Diesellok in Flammen – Technischer Defekt löst Feuer im Motorraum aus

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (21./22. März 2018), gegen 23:30 Uhr, bemerkte der Lokführer eines Güterzuges der Havelländischen Eisenbahn AG (HVLE) in Potsdam-Golm während der Fahrt einen Brand im Motorraum seines Triebfahrzeugs. Er stoppte den Zug, der aus einer Lok und 42 leeren Güterwagen bestand, und brachte sich in Sicherheit. Der Lokführer wurde bei dem Vorfall nicht verletzt.

Die Feuerwehren aus Potsdam und Umgebung rückten zum Einsatz aus, um das Feuer zu löschen. Die defekte Diesellok, die etwa zu zwei Drittel zerstört wurde, musste anschließend von einer anderen Lok abgeschleppt werden. Der restliche Güterzug fuhr später mit einer Ersatzlok weiter.

Die Bundespolizei geht nach ersten Ermittlungen von einem technischen Defekt aus.


red