Advertisements

Kritik an neuer DB-Unternehmensbekleidung – Online-Petition will Überarbeitung erreichen

© Deutsche Bahn AG / Dan Zoubek

© Deutsche Bahn AG / Dan Zoubek

Am vergangenen Donnerstag (22. März 2018) wurden die ersten Prototypen der neuen und künftigen Unternehmensbekleidung (UBK) für das Service- und Zugpersonal der Deutschen Bahn in Berlin vorgestellt. Doch neben positiven Stimmen gibt es auch Kritik, die sich nun in einer Online-Petition auf change.org äußert. Organisator der Aktion, Dennis R., verweist darauf, dass er nicht generell gegen die neue UBK sei, „sondern nur gegen einige Aspekte.“

Aus seiner Sicht sei die neue Dienstkleidung „zu dunkel“ und die Farbkombination eher fragwürdig. Denn keine der gewählten Farben komme in der aktuellen Corporate Identity des Bahnkonzerns vor, so Dennis R. Dadurch seien Mitarbeiter nicht eindeutig als Personal der Deutschen Bahn zu erkennen. Die Dienstkleidung sollte Autorität, Vertrauen und Sicherheit ausstrahlen, um Übergriffen und Respektlosigkeiten entgegenzuwirken. Zudem stört sich der Organisator der Petition daran, dass die bisherigen Lokführer-Epauletten auf den Schultern und die Armstreifen der Zugbegleiter und Bordgastronomen im neuen Design fehlen. Diese „Streifen strahlen Stolz und Zugehörigkeit zur Berufsgruppe aus. Ebenso wie Autorität und Sicherheit gegenüber Reisenden.“

Bislang zählt die Petition rund 800 Unterstützer. Das Ziel sind mindestens 1.000 Unterschriften. Der Organisator erhofft sich mit dieser Aktion eine Überarbeitung der bisherigen Prototypen.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: