Advertisements

Zug der NordWestBahn kollidiert mit aufgelegten Gegenständen und wird beschädigt

© TiM Caspary / Pixelio (Symbolbild)

Ein Zug der NordWestBahn (NWB) kollidierte am späten Freitagabend (30. März 2018) auf der Bahnstrecke zwischen Sande und Esens mit zahlreichen Gegenständen. Einer Mitteilung der Bundespolizei zufolge konnte der Triebfahrzeugführer ein auf das Gleis gelegtes Fahrrad aufgrund der Dunkelheit nicht rechtzeitig erkennen. Der Vorfall ereignete sich kurz nach 22 Uhr im Abschnitt zwischen Schortens und Jever. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich nur wenige Personen in dem Zug. Fahrgäste und das Zugpersonal wurden nach bisherigen Ermittlungen nicht verletzt. Ein Kühlflüssigkeitsschlauch des Zuges wurde durch den Aufprall beschädigt. Zur Beurteilung möglicher weiterer Schäden an der Triebwageneinheit wurde das Fahrzeug in Wilhelmshaven zunächst aus dem Verkehr genommen. Verständigte Bundespolizisten konnten bei einer Besichtigung des Ereignisortes noch in den Gleisen aufgelegte Schottersteine und Teile einer Waschbetonplatte auffinden.

Die Bundespolizei hat strafrechtliche Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Sachdienliche Hinweise werden bei der Bundespolizei in Oldenburg unter 0441 – 218 380 erbeten.


red/BPol

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: