Advertisements

Beeinträchtigungen im Bahnverkehr in Mecklenburg-Vorpommern

© Deutsche Bahn

© Deutsche Bahn

Wegen starken Schneefalls in Mecklenburg-Vorpommern kam es am Sonntag (1. April 2018) zu Verkehrsbehinderungen und Beeinträchtigungen. Insbesondere der Zugverkehr von und nach Rügen sowie auf der Linie RE 9 Stralsund – Rostock ist nach DB-Angaben bis auf Widerruf eingestellt. Zwischen Binz und Lietzow verkehren Großraumtaxen, soweit es die Straßenverhältnisse zulassen.

Laut DB kommt es auch bei der S-Bahn zwischen Rostock Hbf und Warnemünde weiterhin zu Ausfällen und Verspätungen. Auf der RE 4 zwischen Güstrow und Neubrandenburg besteht kein Zugverkehr und auf der RE 5 zwischen Stralsund und Neustrelitz Hbf müssen Reisende mit Teilausfällen zwischen Stralsund und Sternfeld bis voraussichtlich Montag (02. April 2018), 12:00 Uhr, rechnen.

Wie das Unternehmen mitteilt, arbeite die DB daran, die nicht befahrbaren Streckenabschnitte so schnell wie möglich wieder von Schnee und Eis zu befreien.

Nach Angaben der Ostsee Zeitung fielen am Sonntagvormittag unter anderem die Züge zwischen Rostock und Wismar aus. Im Fernverkehr war die IC-Verbindung Rostock – Berlin betroffen. Wegen einer Oberleitungsstörung fielen auf der Strecke zwischen Stralsund und Demmin mehrere Regionalbahnen auf dem Abschnitt zwischen Elmenhorst und Grimmen aus. Wetterbedingt war auch der Regionalverkehr der RE 1 zwischen Büchen und Hamburg betroffen.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: