Bahnbetriebsunfälle und andere gefährliche Ereignisse

Unfall an Bahnübergang: Triebwagen entgleist nach Zusammenstoß mit Pkw

Quelle: privat

Am Montagabend (2. April 2018) stießen in der Ortslage Silz gegen 21 Uhr ein Pkw und ein Triebwagen der Hanseatischen Eisenbahn zusammen. Nach Angaben der Polizei in Neubrandenburg hatte eine 65-jährige Autofahrerin mit ihrem VW Polo den unbeschrankten Bahnübergang „Am Dorfteich“ befahren, obwohl zur gleichen Zeit ein Zug den Übergang aus Richtung Waren kreuzte. Trotz eingeleiteter Bremsung kam der Zug erst nach rund 50 Metern zum Stillstand und schleifte den Pkw etwa 13 Meter weit mit. Die 65-jährige Fahrerin des Pkw wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt und musste von Rettungskräften in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Infolge des Unfalls entgleiste auch der Triebwagen im Bereich der vorderen Achse und wurde ebenfalls erheblich beschädigt. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich hier laut Polizeiangaben auf rund 25.000 Euro. Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich drei Fahrgäste und der Lokführer im Zug, die alle unverletzt blieben.


red

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s