Sicherheit, Sauberkeit und Gefahrenabwehr

Bundespolizisten holen Schafe vom Gleis

Polizei

© Polizei / Jochen Tack (Symbolbild)

Am Dienstag (10. April 2018) gegen 06:50 Uhr ging bei der Bundespolizeiinspektion Ebersbach eine Meldung der DB-Notfallleitstelle ein. Auf der Bahnstrecke Zittau – Görlitz, im Bereich Hirschfelde sollen sich mehrere Schafe im Gleisbereich befinden. Vorsorglich wurde ein Langsamfahr-Befehl ausgegeben. Beamte des Bundespolizeireviers Zittau eilten zum Ereignisort und stellten dort fünf Schafe im Nahbereich der Gleise fest. Kurz entschlossen trieben die Beamten die Tiere aus dem Gefahrenbereich zurück in Richtung Koppel. Zeitgleich wurde der Besitzer informiert und vor Ort geholt. Dieser sperrte die Tiere in einen naheliegenden Stall und setzte umgehend den beschädigten Zaun der Koppel instand. Gegen 07:15 Uhr konnten die Beamten melden, dass die Sicherheit im Gleisbereich wiederhergestellt ist und der Bahnverkehr ungehindert seinen Betrieb fortsetzen kann.


red/BPol

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s