Advertisements

Inbetriebnahme des Elektronischen Stellwerks in Weil am Rhein

© Erysipel / Pixelio (Symbolbild)

Im Rahmen des Projekts Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe–Basel ging bereits an Ostern das neue Elektronische Stellwerk (ESTW) Weil am Rhein in Betrieb. Es übernimmt fortan die Zugsteuerung im Abschnitt zwischen dem Katzenbergtunnel und Basel Badischer Bahnhof. Damit ersetzt das ESTW das bestehende Relaisstellwerk (RSTW) aus dem Jahr 1985, das nicht nach den aktuellen technischen Standards umgebaut werden konnte. Die Investitionskosten für die Umstellung der Stellwerkstechnik belaufen sich laut DB auf rund 11,9 Millionen Euro. 

Die Inbetriebnahme des ESTW erfolgte in einer nächtlichen Sperrpause zwischen dem 31. März und 1. April 2018. Die RSTW-Technik wurde vollständig auf ESTW-Technik umgerüstet. Lediglich die Außenanlagen, zu denen unter anderem die Signale und Weichen gehören, blieben nahezu unverändert bestehen.

Das ESTW wird aus einer eigens dafür errichteten Zentrale in Basel gesteuert. Bisher erfolgte das Stellen der insgesamt 99 Weichen und 49 Signale durch Fahrdienstleiter im alten RSTW, das Tag und Nacht durchgängig besetzt sein musste. Ab Mitte 2018 übernimmt das neue Elektronische Stellwerk zudem die Aufgaben von vier mechanischen Stellwerken des Rangierbahnhofs in Weil am Rhein. Dies beinhaltet die Steuerung von 65 Weichen und 81 Signalen. Hierfür werden weitere 15 Millionen Euro investiert. 


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: