Sicherheit, Sauberkeit und Gefahrenabwehr

Kinder im Gleis verursachen Streckensperrung – Bundespolizei appelliert an Eltern

© Bahnblogstelle (Symbolbild)

Am Mittwoch (18. April 2018) gegen 15 Uhr meldete der Lokführer einer Regionalbahn auf der Fahrt von Flensburg nach Kiel, dass er auf Höhe der Ortschaft Sörup spielende Kinder im Gleis bemerkt habe. Diese seien dann bei Annäherung des Zuges aus dem Gleisbereich verschwunden. Die Bundespolizei veranlasste daraufhin eine sofortige Sperrung der gesamten Bahnstrecke. Die am Ereignisort eingesetzten Beamten konnten keine Personen in der Nähe der Gleise mehr antreffen, so dass die Streckensperrung nach rund 30 Minuten wieder aufgehoben wurde.

„Bahnanlagen sind keine Spielplätze!“ Bundespolizeisprecher Heiko Kraft appelliert an die Eltern: „Bitte achten Sie darauf, wo ihre Kinder spielen und sprechen Sie mit ihnen über die Lebensgefahr, die auf Bahnstrecken beim unerlaubten Aufenthalt herrscht. Leider kommt es dadurch des Öfteren im Bundesgebiet zu Schwerstverletzen oder gar Todesfällen. Ersparen Sie sich und ihren Angehörigen unnötiges Leid. Von den Traumata der Lokführer und Rettungskräfte mal ganz abgesehen.“


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s