Panik nach Schussabgabe in Brüsseler Bahnhof

Im Brüsseler Bahnhof Bruxelles-Midi/Brussel-Zuid brach am Mittwochnachmittag (9. Mai 2018) Panik aus, nachdem ein Mann gegen 17 Uhr einen Schuss mitten im Feierabendverkehr abgab. Laut Medienberichten sei auf Überwachungsbildern zu erkennen, wie der Mann auf den Boden geschossen und danach schnell die Flucht ergriffen habe. Vor Ort wurde eine Patronenhülse gefunden. Die Polizei sperrte den Ereignisort ab. Verletzt wurde offenbar niemand.


red