Werke in Essen und Düsseldorf ausgelastet – S-Bahn Rhein-Ruhr verkehrt mit kürzeren Zügen

Die Kapazitäten in den Werkstätten in Essen und Düsseldorf reichen derzeit nicht aus, um alle Züge wieder schnell genug auf die Strecken zu bringen, sagte ein Bahnsprecher gegenüber RP Online. Grund dafür seien unterschiedlichste Defekte an zahlreichen Fahrzeugen. Daher verkehren einige S-Bahnen im Ballungsraum Rhein-Ruhr auf den Linien S1 und S6 teilweise mit kürzeren Zügen. Die Häufung der Reparaturfälle der S-Bahnen habe verschiedene Gründe, wie Türstörungen oder kaputte Räder. Laut Bericht der Westfälischen Rundschau müsse man derzeit beispielsweise auf Ersatzteile für die Räder warten. Voraussichtlich nach Pfingsten soll der Betrieb wieder normal laufen.


red