Unfallursache für Güterzugentgleisung bei Kirchhain geklärt

Laut einer dpa-Meldung ist die Ursache für den Bahnbetriebsunfall am 4. Mai 2018 bei Kirchhain (Kreis Marburg-Biedenkopf) geklärt. Wie es heißt, habe ein Hemmschuh auf einer Weiche die letzten vier Waggons des Güterzuges zum entgleisen gebracht – einer der Wagen kippte dabei um. Es sei mittlerweile sicher, dass das Metallteil für das Entgleisen des Güterzuges verantwortlich sei, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Kassel am Freitag.

Unklar sei allerdings noch, ob der Hemmschuh auf der Weiche vergessen oder absichtlich dort abgelegt wurde.

Der entstandene Sachschaden liegt nach vorläufigen Erkenntnissen bei rund 300.000 Euro.


red