Fahrzeuge und Fahrzeugtechnik

Tschechien: RegioJet setzt erste TRAXX-Lokomotiven ein

Seit dem 16. Mai 2018 setzt RegioJet seine neuen TRAXX-Lokomotiven im regulären Streckenbetrieb ein. Mitte April waren die ersten beiden Neufahrzeuge ausgeliefert worden. Hersteller Bombardier hatte die neuen Maschinen zuvor im Kasseler Werk gefertigt und umfangreich getestet.


© RegioJet

Das tschechische Eisenbahnunternehmen RegioJet hat Mitte April die ersten beiden von insgesamt vier bestellten Mehrsystem-Lokomotiven des Typs TRAXX MS2 erhalten. Die neuen Fahrzeuge sind für eine Geschwindigkeit von 160 km/h ausgelegt und für den Verkehr in Österreich, der Slowakei und Tschechien zugelassen. In den vergangenen Wochen haben die Loks unterschiedliche Tests auf dem Eisenbahnversuchsring im mittelböhmischen Velim hinter sich gebracht und waren nun startklar für den Regelbetrieb.

RegioJet nahm die beiden Maschinen in der vergangenen Woche für den regulären Streckeneinsatz in Betrieb. Die erste Lok zog am 16. Mai den Wagenzug von RJ1017 vom Prager Hauptbahnhof (Praha hl. n.) nach Ostrava und Návsí. Die zweite TRAXX-Lokomotive wurde einen Tag später auf der gleichen Strecke in den Streckeneinsatz übernommen.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s