Böschungsbrand legt Zugverkehr in Hamburg teilweise lahm

Aufgrund eines Böschungsbrandes auf der Bahnstrecke zwischen Hamburg-Harburg und Hamburg-Wilhelmsburg war am Mittwoch (23. Mai 2018) von 15 Uhr bis ca. 17 Uhr der Zugverkehr vorübergehend unterbrochen bzw. stark beeinträchtigt. Neben der S-Bahn war auch der Metronom betroffen, berichtet das lokale Infoportal Harburg aktuell. Weil die Einsatzstelle schwer zu finden war, verzögerten sich anfangs die Löscharbeiten durch die Hamburger Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Kirchdorf.


red