Kabeldiebe schlagen erneut zu: Unbekannte entwenden zum dritten Mal Signalkabel in Hirschfelde

Am Montag (21. Mai 2018) wurde zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit auf der Bahnstrecke Görlitz – Zittau, im Bereich der grenzüberschreitenden Bahnbrücke in Hirschfelde, ein Signalkabel der Deutschen Bahn entwendet. Die Störung wurde von der Notfallleitstelle der DB AG in Leipzig an die Bundespolizeiinspektion Ebersbach gemeldet. Vor Ort befanden sich bereits polnische Bahnmitarbeiter, die die Stelle, an der das Kabel auf polnischem Territorium durchtrennt wurde, ausfindig gemacht hatten. Eine Streife des Bundespolizeireviers Zittau stellte dann auch den Tatort auf deutscher Seite fest. Es wurden ca. 50 Meter Kabel entwendet.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und will gemeinsam mit der Deutschen Bahn ggf. Maßnahmen ergreifen, die einen Diebstahl in diesem Bereich zukünftig erschweren oder unmöglich machen.


red/BPol