Advertisements

FlixTrain hofft auf Nutzung der Schnellfahrstrecke Berlin – München

© FlixTrain

Der Fernzuganbieter FlixTrain will sein Zugangebot ab 2019 weiter ausbauen und plant dabei – wie bereits berichtet – auch Verbindungen von Berlin nach München bzw. Köln anzubieten. Vorgesehen sei zunächst jeweils eine Fahrt hin und zurück pro Tag. Laut Medienberichten wolle das Unternehmen dabei offenbar auch die neue ICE-Trasse zwischen Berlin und München nutzen. Die neue Schnellfahrstrecke war mit der Inbetriebnahme des letzten Teilabschnitts Erfurt-Nürnberg erst im vergangenen Dezember von der Deutschen Bahn eröffnet wurden. Die Anmeldung der Trassennutzung beim Infrastrukturbetreiber DB Netz AG sei bereits beantragt, heißt es. Da FlixTrain selbst aber nur den Ticketvertrieb und die Vermarktung übernimmt, ist bislang noch unklar, welcher Betreiber für den Betrieb auf den neuen Verbindungen zum Einsatz kommen soll. Auf den bislang betriebenen Strecken Berlin-Stuttgart und Hamburg-Köln sowie Hamburg-Lörrach werden Leo Express und BahnTouristikExpress (BTE) als Kooperationspartner eingesetzt.


red

Advertisements

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: